News

Evonik bringt neues Heißsiegelbindemittel DEGALAN® VP P 34 auf den Markt

Essen, 14. Januar 2015
  • DEGALAN VP P 34 vereinfacht die Lackformulierung

  • Direkte Haftung auf Aluminium ohne Hinzunahme eines Haftvermittlers 

Methacrylat-Bindemittel von Evonik werden unter dem Namen DEGALAN® vermarktet und bieten einzigartige Möglichkeiten zur Formulierung von Heißsiegellacken. Sie finden ihren Einsatz in Versiegelung von Joghurtbechern und Arzneimittel-Blisterverpackungen.

Die Anforderungen an Verpackungslacke sind hoch, da die Verpackungssubstrate stark variieren können. Joghurtdeckel bestehen beispielsweise aus Aluminium oder Kunststoff. Diese müssen gegen diverse Bechermaterialien, wie Polypropylen (PP), Polystyrol (PS), oder Polyethylenterephthalat (PET) siegeln.

Den Methacrylat-Experten von Evonik ist nun die Entwicklung einer neuen Generation von heißsiegelfähigen Perlpolymeren gelungen.

Das neue Produkt, DEGALAN® VP P 34, reduziert die Komplexität der Lackformulierung enorm, da nur ein Bindemittel verwendet wird und damit auch nur ein Lösemittel nötig ist. Denn DEGALAN® VP P 34 ist ein Perlpolymerisat, welches leicht in Ethylacetat gelöst werden kann, einem gängigen, schnell flüchtigen Lösungsmittel für Heißsiegellackformulierungen.

Formulierungen mit DEGALAN® VP P 34 können direkt auf die Aluminiumfolie appliziert werden, so dass die heute noch notwendige Grundierung oder Formulierung mit einem PVC-basierten Haftvermittler nicht mehr erforderlich ist.

Ein weiterer Vorteil ist die Festigkeit der Siegelnaht auf den verschiedenen Substraten bei unterschiedlichen Temperaturen. Eine auf DEGALAN® VP P 34 basierte Beschichtung auf Aluminiumfolie zeigt in der Versiegelung gegen PVC Blisterverpackungen eine Siegelnahtfestigkeit von mehr als 7 N/15 mm bei einer Siegeltemperatur von 180 °C. Mit Joghurtdeckeln wird bei PS Bechern dieselbe Siegelnahtfestigkeit bereits bei einer Siegeltemperatur von nur 140 °C erzielt.

Muster von DEGALAN® VP P 34 sind nun vorrätig. Weitere Informationen und Bemusterungen sind über den globalen Technischen Service unter +49 6151 18 4960 erhältlich.

Downloads

Kontakt

Isabel Ramor

Communication Adhesive Resins

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 12,7 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,0 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.